Größte Katzenrassen?

Die Katzenrasse Maine Coon gehört zu den ältesten und größten Rassen der Welt. Ihre Heimat ist der Bundesstaat Maine im Norden der USA und übersetzt aus dem Amerikanischen bedeutet Coon auf Deutsch Waschbär, wahrscheinlich wegen ihres buschigen Schwanzes. Einer Legende nach, soll diese Rasse aus der Kreuzung einer Hauskatze mit einem Waschbär entstanden sein, was allerdings biologisch als unhaltbare Theorie gilt. Allerdings ist wohl im Guiness Buch der Rekorde als größte Katzenrasse der Welt die Ragdoll aufgeführt, man sagt Kater dieser Rasse haben ein Gewicht bis zu 10 kg und diese Katzen sind große Gesellschaftslöwen, die ihrem Menschen auf Schritt und Tritt folgen. Übrigens bedeutet Ragdoll zu deutsch Stoffpuppe, da sie sich ausgesprochen knuddelig anfühlt und beim Aufnehmen angeblich den Kopf und die Pfoten locker eben wie eine Stoffpuppe hängenlassen soll. Man sagt die ersten Katzen dieser Art wurden in den 60ziger Jahren in Kalifornien von einer weißen Langhaarkatze geboren, deren Vater ein Birmakater war.Neben diesen beiden Rassen zählt auch die Norwegische Waldkatze zu den größten Katzenrassen, sie hat wasserabstoßendes Deckhaar und ist damit gut für ein Leben in rauen Klima von Wäldern und im Gebirge ausgestattet. In norwegischen Legenden wurde sie berühmt als Märchenkatze und wegen ihrer erstaunlichen Kletterkunst wird sie auch Norsk Skaukatt (Himmelskatze) genannt.